Erfolgreiche Teilnahme beim Bischof-Sproll-Wettbewerb

By 9. Juli 2021August 29th, 2021Aktuelles

Erfolgreiche Teilnahme beim Bischof-Sproll-Wettbewerb

Schülerinnen der Klasse 10 erreichen den sechsten Platz

Die beiden Schülerinnen Carolin Walter und Celina Lüllig aus der 10. Klasse haben im Kontext des katholischen Religionsunterrichts beim Bischof Sproll Wettbewerb teilgenommen und einen beachtenswerten 6. Platz erreicht.
Zu Ehren und Gedenken des Bekennerbischofs Joannes Baptista Sproll und anlässlich seines 150. Geburtstages hat die Diözese Rottenburg-Stuttgart für das Schuljahr 2020/21 einen Wettbewerb für Schulklassen ausgeschrieben. Joannes Baptista Sproll war zur Zeit des Nationalsozialismus Bischof von Rottenburg und einer der ersten katholischen Geistlichen, der öffentlich Kritik am nationalsozialistischen Regime übte und die Unvereinbarkeit des christlichen Glaubens mit der nationalsozialistischen Ideologie aufzeigte. Aufgrund seines Widerstandes musste er seine Diözese 1938 verlassen und ins Exil gehen, sodass er erst nach Kriegsende nach Rottenburg zurückkehren konnte.
Mit ihrem kreativen Beitrag in Form eines Gedenkbuches haben die beiden Schülerinnen Joannes Baptista Sproll die entsprechende Würdigung und Anerkennung gezeigt und reflektiert, inwiefern er heute noch – in Zeiten von Populismus, Rechtsextremismus und Antisemitismus – als Vorbild dienen kann.
Die feierliche Preisübergabe fand am 9. Juli in der Rottenburger Festhalle statt, wo die beiden Schülerinnen mit ihrem Lehrer Christian Heinrich den Preis persönlich von Bischof Gebhard Fürst überreicht bekommen haben. Für die beiden Preisträgerinnen war dies eine tolle Erfahrung und Bestätigung ihrer kreativen Arbeit.