Skip to main content

Mark Edel gewinnt auf Bundesebene den 3. Platz

By 15. Dezember 2021Dezember 26th, 2021Aktuelles

Mark Edel gewinnt auf Bundesebene den 3. Platz

Landessieger des Gesichtswettbewerbs nun auch bundesweit auf dem Treppchen

Nachdem Mark Edel bereits schon Landessieger beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten geworden ist, war er auch in der zweiten Runde erfolgreich und hat mit seiner Facharbeit „Sport vereint über Grenzen hinweg“ – die Integration der Russlanddeutschen mithilfe des Sports am Beispiel von Hohenlohe  einen tollen dritten Platz in Gesamtdeutschland abgeräumt. Eine wirklich beachtenswerte Leistung, denn er hat sich damit gegen 3000 Schüler durchgesetzt. Die feierliche Preisverleihung fand im Neuen Schloss in Stuttgart statt, sodass Mark Edel die Urkunde und seinen Preis von der neuen baden-württembergischen Kultusministerin Frau Schopper persönlich überreicht bekommen hat. Der nächste Geschichtswettbewerb findet bereits im nächsten Jahr statt und Mark Edel hat seine erneute Teilnahme bereits angekündigt, um dann den ersten Platz und eine damit verbundene Fahrt zum Bundespräsidenten zu gewinnen. Man darf gespannt sein, ob er wieder so erfolgreich sein wird.