Zur Recherche in die Landeshauptstadt

By 3. Februar 2020Oktober 3rd, 2020Aktuelles

Zur Recherche in die Landeshauptstadt

Oberstufenkurs des Semi erkundet Bibliotheken in Stuttgart

Auch in Zeiten der superschnellen Information per Internet haben Bücher und Zeitschriften ihre Berechtigung, und es ist gut zu wissen, wie man sie für sich nutzen kann.
Die Schülerinnen und Schüler eines Seminarkurses am Schlossgymnasium haben sich bei einer Exkursion nach Stuttgart zum Thema wissenschaftliches Arbeiten und Recherchieren informiert.
Zusammen mit ihren Lehrerinnen Ronja Geerlings und Ulrike Lönnecker gingen sie auf die Suche nach guter Literatur zu verschiedenen Aspekten des Kursthemas „Typisch Frau – typisch Mann!?“.

Diese Recherchearbeit führte sie in die Württembergische Landesbibliothek (WLB) und in die Stadtbibliothek Stuttgart. Zunächst waren die Schüler beeindruckt von den über sechs Millionen Medieneinheiten, die die WLB als größte Bibliothek des Landes Baden-Württemberg bereithält. Nach einer einführenden Schulung konnten sie eigenständig Erfahrungen damit machen, wie man Spezialthemen recherchiert, Kataloge benutzt, Bücher per Fernleihe bestellt und vieles mehr.

Faszination löste auch die Stadtbibliothek Stuttgart aus. Zum einen waren die Schülerinnen und Schüler beeindruckt von dem sehr modernen Gebäudes des koreanischen Architekten Eun Young Yi , zum anderen standen ihnen hier eine halbe Million Medieneinheiten für ihre Recherche zur Verfügung.

Neben den ausgeliehenen Büchern, die direkt mitgenommen werden konnten, erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an diesem Tag wichtige Impulse für die im Zentrum des Seminarkurses stehende, schriftliche Arbeit. Bestimmt zieht es die eine oder den anderen jetzt mal häufiger in eine Bibliothek.